Hauptfoto

Blumen versus Gemüse

Apr 20 , 2015

Von Gudrun M. H. Kloes in Arktischer Garten
kommentieren »

Das Stirnrunzeln von Islandkennern hat mich nun schon seit Jahren beschäftigt. Blumen in isländischen Gewächshäusern züchten und gleichzeitig Gemüse importieren? Was sind das denn für Prioritäten, wurde gefragt? Warum nicht, frage ich seit Jahren nachdenklich und im Stillen zurück. Es werden schließlich auch Weihnachtsbäume in Island produziert. Ach wirklich, in diesem waldarmen Land werden Bäume allein zum Zwecke des Abholzens angebaut? Ja, wirklich. Schafft Arbeitsplätze. Lesen Sie den gesamten Text »

Kaffi Krókur im ZDF

Apr 8 , 2015

Von Gudrun M. H. Kloes in Allgemeines
kommentieren »

Sauðárkrókur und die Frage, wie die Isländer so ticken?

Alles darüber im ZDF, siehe hier:

https://presseportal.zdf.de/pm/das-cafe-am-island-fjord/

Vier junge Köche aus Deutschland meistern isländische Rohstoffe.

Dazu im Vorspann die Musik von Of Monsters and Man.

Schwelgerei im Saus-und-Braus-Haus

Mrz 28 , 2015

Von Gudrun M. H. Kloes in Allgemeines
kommentieren »

Wie eine Harfe sieht es nicht aus und es klingt auch, wenn man davor steht, eher windig – warm und perlend wie Harfentöne ist gar nichts daran. Das Saus-und Braus-Haus  am Meer in Reykjavík, der Traum von Neureichen vor 2008 und der jetzt noch Jahrzehnte laufende Milliardenkredit und Alptraum der Steuerzahler trägt also den lyrischen Namen Harfe, Harpa. Mit großen Künstlernamen wurde bei der Gestaltung nicht gespart, und nun, seitdem sie einige Jahre in Betrieb ist, kann man darin durchaus Nützliches veranstalten. Abgesehen von Konzerten und Tagungen. Lesen Sie den gesamten Text »

Noch mehr LOCAL FOOD

Jan 28 , 2015

Nicht weit von Laugarbakki liegt der Ort Blönduós, der uns mit den nötigen Polizisten versieht, falls wir welche brauchen sollten. Meist sind sie auf der Ringstraße unterwegs und halten zu schnell fahrende Chauffeure gegen hohe Gebühren auf. Diese Polizeimannschaft ist landesbekannt.  Aber Blönduós steht auch für einige Schnellgerichte, die meisten davon sehr süß, alle ebenso landesbekannt wie die Polizeibeamten. Lesen Sie den gesamten Text »

Und was jetzt? Local Food

Jan 11 , 2015

Von Gudrun M. H. Kloes in Allgemeines
kommentieren »

Eine Frage wirft sich immer wieder auf. Sie lautet: Was ist „local food”? Ist es Essen, das von Einheimischen gemacht ist? Und wenn Einheimische es zubereiten, spielen die Rezepte eine Rolle? Müssen die Rezepte eine Art von Tradition haben? Oder ist „local food” Essen, das in der Region seit vielen Jahrzehnten verankert ist und dort immer wieder verspeist wird? Kann es immer noch „local food” heißen, wenn die Köche aus der betreffenden Region stammen, aber weit weg vom Heimatland nach bewährten Rezepten kochen?

Local food in der Schule von Laugarbakki, vor vielen Jahren

Lesen Sie den gesamten Text »

Muscheln mit dem Ministerrat

Nov 13 , 2014

Von Gudrun M. H. Kloes in Ungewöhnlich essen
3 Kommentare »

Stillleben mit Lavawand und Stühlen

Nordic Bioeconomy – eine 2-tägige Tagung in Keflavík. Und wahrscheinlich ist es die letzte grössere Tagung, ehe ich den Schlüssel zu meinem Büro in Hvammstangi an den Nagel hängen kann, oder besser: Meiner Nachfolgerin übergeben. Danach wird mehr Zeit sein, diese Seite aktuell zu halten. Lesen Sie den gesamten Text »

Amerikanische Kuchenwalküre erobert isländische Cafés

Sep 3 , 2014

Von Gudrun M. H. Kloes in Allgemeines
3 Kommentare »

Es muss einmal gesagt werden: Dass es nämlich keine Freude macht, in isländischen Cafés öfter mal auf Kuchen aus Backmischungen zu stossen. Auf importierte und tiefgefrorene, in der Mikrowelle erhitzte Quiches. Und dass es ebensowenig lustvoll ist, in einer endlosen Kette isländischer Restaurants den immer gleichen, warmen Dessert-Schokoladenkuchen mit feuchtem Kern ausgesetzt zu sein, die ohne Übertreibung tonnenweise aus Lebensmittelfabriken jenseits der Ozeane nach Island schwappen.

Lesen Sie den gesamten Text »

Seltsame Ernte

Aug 25 , 2014

Von Gudrun M. H. Kloes in Allgemeines
kommentieren »

Der Juli war durchgehend kalt und extrem verregnet. Im August ging es dann, insbesondere die vorletzte Woche bot sonnige Tage und Tagestemperaturen bis 18 Grad, während das Thermometer bei Nacht bis kurz vor den Gefrierpunkt sank. Die Ernte der Gartenerzeugnisse lässt sich dieses Jahr seltsam an. Erdbeeren so groß wie die feistesten Kartoffeln des aktuellen Jahrgangs. Lesen Sie den gesamten Text »

Gartenschaufel und Wanderstöcke

Jun 6 , 2014

Von Gudrun M. H. Kloes in Allgemeines
1 Kommentar »

Steckengeblieben

Lesen Sie den gesamten Text »

Grillen in Garður

Jun 6 , 2014

Von Gudrun M. H. Kloes in Allgemeines
1 Kommentar »

Morgen werde ich wissen, ob die Nachricht vom 24.3. d.J. (nicht vom 1.4.), erschienen in der isländischen Tageszeitung DV, stimmt. Jamie Oliver wird beim großen Grillen das beste Gericht küren und dann sogar selber grillen.

Nicht in Reykjavík, sondern in Garður, einer Ortschaft in der Nähe von Keflavík, mit rund 1500 Einwohnern. Lesen Sie den gesamten Text »